• Sofortiger Versand
  • Anonym und Diskret verpackt
  • Einfach und sicher bestellen
  • Versandkostenfreie Lieferung ab € 50

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Wir machen Urlaub vom 16. bis zum 24. September 2017. Bitte beachten Sie, dass ab dem 16. September bis einschließlich 24. September kein Versand möglich ist. Ihre Bestellungen werden ab dem 25. September sofort verschickt.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

Erektionsstörung

Erektionsstörungen

Wenn die Erektion nur kurze Zeit aufrecht erhalten werden kann, dann wird von einer Potenzstörung gesprochen. Bei einer Potenzstörung fließt das Blut aus den Schwellkörpern zu schnell ab. Durch Medikamente können die Potenzen gesteigert werden. Stress, falsche Ernährung, Diabetes und innerer Druck werden zu den weiteren Ursachen einer Potenzstörung gezählt.

Die wichtigsten Potenzmittel

Potenzmittel Produkte wirken nur bei sexuell erregten Männern. Das sexuelle Verlangen wird nicht gesteigert. Das wohl bekannteste Potenzmittel zum Potenz steigern ist Viagra. Die kleinen blauen Pillen wirken auf der Basis von PDE-5-Hemmern. Viagra verwendet Sildenafil. Der Wirkstoff blockiert die Muskelentspannung und wirkt nach rund 30 Minuten. Die Wirkungsdauer von Viagra liegt bei 5 Stunden. Im Potenzmittel Cialis wird der Wirkstoff Tadalafil eingesetzt. Das Mittel verzögert den Abbau des Botenstoffes GMP. Die Erektion kann länger aufrecht erhalten werden. Cialis täglich eignet sich für eine tägliche Einnahme. Cialis wirkt nach 30 Minuten bis zu 36 Stunden. Cialis täglich wirkt bereits nach 15 Minuten, dafür aber nur für fünf Stunden. Das Medikament Levitra mit dem Wirkstoff Vardenafil gilt als verträglichstes der Potenzmittel Produkte. Die Wirkungsdauer liegt bei fünf Stunden. Das Potenzmittel Prigily weicht auf eine andere Funktionsweise aus. Es zögert mittels Dapoxetin den Samenerguss hinaus.

Nebenwirkungen der Potenzmittel Produkte

Diese reichen von Kopfschmerzen über Schwindel, Muskelschmerzen, Sehstörungen und Übelkeit. Einige Patienten reagieren allergisch auf bestimmte Wirkstoffe. Bei Erkrankungen von Herz, Leber und Nieren dürfen keine Potenzmittel eingenommen werden. Werden dem Körper zusätzlich Nitrate, NO-Donatoren, Pilz- und Bakterienhemmer zugeführt, dann kann es zum Zusammenbruch des Kreislaufes kommen.

Die Potenz steigern

In Online Shop wie Erektion Potenz können Potenzmittel Produkte diskret eingekauft werden. Seriöse Portale verlangen die Vorlage eines Rezeptes. Wird die Potenzstörung nicht durch eine Buchblutungsstörung verursacht, dann kommen seelischen Gründe infrage. Der Abbau von Druck und Versagensängste können sehr hilfreich sein. Ein langes Vorspiel, kuscheln und streicheln gehören zur Therapie. Bei Potenzstörung muss der Partner mit eingebunden werden. Ein klärendes Gespräch nimmt den Druck.

Potenz steigern durch Pflanzenkraft

Für Männer, welche die Potenzen nicht vertragen, stehen Extrakte der Maca Wurzel zur Verfügung. Die Maca Wurzel enthält Eisen, Zink, Kalzium, Magnesium, verscheiden Eiweiße, Kohlenhydrate und Vitamine. Durch eine regelmäßige Einnahme erhöht sich der Testosteronspiegel. Es werden mehr Spermien gebildet. Das Verlangen und die sexuelle Leistungsfähigkeit werden positiv beeinflusst.